Fahrzeuge> Gleistransportlore GTL4



Gleistranssportlore 4 im Betriebshof Sebaldsbrück
_________________________
Foto: D.Krebs FdBS


Geschichte des Fahrzeuges

Auf zwei Drehgestellen von Großraumbeiwagen der ersten Serie 1801 bis 1805 von 1952 wurde nach deren Ausmusterung 1977 jeweils ein Drehschemel gesetzt um das Fahrzeug künftig für Gleistransporte zu nutzen.
Die Doppellore erhielt die Bezeichnung GTL4 und dient nach ihrem Fristablauf als museales Ausstellungsstück im Depot Sebaldsbrück.


Technische Daten


Hersteller: Bremer Straßenbahn AG
Baujahr: 1952 ursprünglich Großraumwagen
Ende des Linieneinsatzes: 1977 Drehgestelle für GTL4
Länge über Rammbügel: je Lore 3570mm
Länge kurz gekuppelt: 7720mm
Länge lang gekuppelt: 18000mm
Breite: 1916mm
Höhe: min. 1015mm / max. 1645
Gewicht: t
Sitzplätze: -
Stehplätze: -
Motor: -
Leistung: -
Fahrschalter: -
Bremse: erster Teil Schienenbremse 2 x 4t, Solenoid, Feststellbremse mechanisch
z. Höchstgeschwindigkeit: -